Mein erstes Brot: Dinkel-Butternusskürbis-Brot

Yess, ich hab es gewagt & mein erstes eigenes Brot gebacken!
Da wir immer noch in der Kürbiszeit sind und ich einen 1,5 kg schweren Butternusskürbis & keine richtige Idee zur Verarbeitung hatte – er hat mich im Supermarkt einfach so schön orange angelacht – bin ich auf dieses Rezept für Kürbisbrot gestoßen!

brot 2

brot 3

Weiterlesen

Advertisements

Wie früher… – Brotaufstrich LOTUS Karamellgebäck

„Als wir noch Kinder waren….
Mama und Papa bestellen in einem Café einen Cappuccino.
Und das freute auch uns. Warum?
Wegen der leckeren Lotus-Karamellkekse, die in den meisten Cafés zum Standard gehörten und gehören.“

Ok, bevor ich mir jetzt total alt vorkomme und schon so klinge wie meine eigene Oma (bei uns zuhause sagt man noch: „Eh mei Tog!“ = „Zu meiner Zeit!“), werde ich euch nun den fantastischen Lotus-Brotaufstrich ein bisschen schmackhaft machen ;-)

Der Aufstrich ist in Österreich bei Merkur erhältlich. Außerdem ist er laktosefrei und für Vegetarier geeignet (obwohl ich letztens gelesen habe, dass auch Veganer ihn essen? Zutatenliste findet ihr jedenfalls auf der Homepage im Link unten!). Die Textur ist cremig und er lässt sich gut auf Brot verstreichen.

Foto 3 - Kopie (23)
Weiterlesen

Spar-Reihe Teil 4: Frischkäse natur & Kräuter (NEU!)

Hallo ihr Lieben,
ich habe heute zum Glück wiedermal ein paar Minuten gefunden ein Review zu schreiben – ich habe noch soooo viele ausständig! Aber eins nach dem anderen ;-) 

Nun erstmal zum laktosefreien Frischkäse von Spar free from:
Brotaufstriche sind für uns L-free-Leute ja nie ganz einfach zu finden (wenn man sie nicht selbst machen möchte), darum freut es mich, dass Spar nun 2 Sorten eingeführt hat: den Frischkäse natur & Kräuter

Bild

FAZIT: Oje, oje. Wir haben zuerst den Kräuter-Frischkäse probiert und meine liebe Gasttesterin Lisi und ich haben sofort festgestellt, dass hier etwas schief gelaufen sein muss. Der Aufstrich schmeckt sehr sauer, so als ob jemandem der Essig ausgekommen wäre… überhaupt nicht unser Geschmack und so ganz anders, als wir uns das vorgestellt hatten.
Weiterempfehlung: ✖ – leider nein

Aaaaber: der Natur-Frischkäse entsprach da schon wieder viel eher unseren Vorstellungen! Cremig, mild, lässt sich toll verstreichen und ist auch nach dem Öffnen nach einigen Tagen im Kühlschrank total frisch! 
Weiterempfehlung: ✓ 

Waldherr bäckt selber – und laktosefrei!

Nachdem ich vor Kurzem in diesem Beitrag meinem Ärger über das fehlende laktosefreie Gebäck bei Felber Luft gemacht habe, habe ich einige nützliche Tipps von euch bekommen.
Eine der Empfehlungen musste ich gleich testen: die Vollkorn-Bio-Bäckerei Waldherr (danke an shootingvienna!)

Auf der Homepage beschreibt sich Waldherr ja freimütig als „ihr Spezialbäcker bei Allergien, Lebensmittelunverträglichkeiten & veganem Ernährungsstil“ – das musste ich ausprobieren! Also gings los zum Waldherr am Naschmarkt, weil das der nächste in Reichweite war. Sonst gibt es noch einen in der Marc-Aurel-Straße im 1. Bezirk, sowie in Graz in der Gleisdorfer Gasse neben der Oper. Das Stammhaus steht im Burgenland (wo ich auch herkomme) – nämlich in Eisenstadt.

Waldherr bietet auch einiges an Service für Allergiker an:

„Als kleiner Handwerksbetrieb sind wir offen für die individuellen Wünsche und Bedürfnisse unserer KundInnen und beraten Sie gerne, das geeignete Brot aus unserem Sortiment für Sie zu finden. Wenn Sie nicht sicher sind, welche unserer Produkte für Sie bekömmlich sind, bringen Sie einfach Ihren persönlichen Allergiebefund mit: Sollte keines unserer Standardprodukte mit der erlaubten Zutatenliste vereinbar sein, passen wir die Rezepturen auf die individuellen Bedürfnisse an. Auf Bestellung backen wir IHR Brot jeden Tag frisch!“ (www.vollkornbaeckerei-waldherr.at)

Also ich kann nur sagen: Gratulation, da hat jemand verstanden, wie man mit der wachsenden Nachfrage nach Spezialprodukten umgeht! Auf der Homepage bietet Waldherr auch eine Suchmaschine für Produkte an, wobei nach speziellen Bedürfnissen (vegan, ei-frei, zuckerfrei, laktosefrei, glutenfrei, weizenfrei, hefefrei, nussfrei) gefiltert werden kann. So findet man schon vorher, was man sucht und kann mit Vorfreude zum Laden gehen.

So weit, so gut. Ich kam also zu dem kleinen Geschäft am wunderbaren Naschmarkt und entdeckte am Eingang das Schild mit den veganen Mehlspeisen, das mir sofort das Wasser im Mund zusammenlaufen ließ:

Bild

Voller Erwartung ging ich hinein… und wurde nicht enttäuscht! Die Verkäuferin war sehr nett, sie erklärte mir sofort welches Süßgebäck vegan/laktosefrei ist und die Auswahl war groß (was mir sonst nicht oft passiert ;) ). Schussendlich nahm ich ein Dinkelcroissant mit dunkler Schokolade an den Ecken und Himbeerfüllung in der Mitte und 2 Linzer Augen, jeweils mit Zwetschken- und (ich glaube) Marillenmarmelade. Glücklich und hungrig gings dann mit der Ausbeute nachhause zu einem gemütlichen Frühstück.

FAZIT: Das Croissant schmeckte toll, der Dinkelteig gab dem Ganzen etwas Volles und passte perfekt zu der süßen Himbeerfüllung. Die Linzeraugen waren aber mein geheimer Favorit! Durch den Dinkelteig schmeckten sie fast wie Müsli und die Marmelade war süß und rundete die kleinen Leckereien perfekt ab.
Vollkorn-Bio-Bäckerei Waldherr – ich komme gerne wieder!

Mehr Infos: http://www.vollkornbaeckerei-waldherr.at

Heute entdeckt: Philadelphia laktosefrei

Heute entdeckt: Philadelphia laktosefrei

Neu bei Merkur Österreich: Philadelphia Doppelrahmstufe Aufstrich laktosefrei! Ich hab wirklich Luftsprünge gemacht, als mir der heute ins Auge gesprungen ist, weil ich schon seit längerem auf der Suche nach einem guten laktosefreien Brot-Aufstrich bin. Test-Fazit: sehr cremig, schmeckt angenehm … Weiterlesen