Review: Alpro Mandel-Drink

Es gibt wiedermal ein Mandel-Produkt! 
Diesmal geht es um den Mandel-Drink Original von alpro. Da mir in letzter Zeit von verschiedensten Seiten Mandelmilch empfohlen wurde, habe ich diese gestern bei Merkur gekauft. 
Bild

Wer braucht schon (künstliche) Aromen, wenn es Mandeln gibt? Wir nehmen ganze mediterrane Mandeln, rösten sie leicht […], mahlen sie dann zu einer cremigen Mandelmasse und geben zuletzt natürliches Quellwasser hinzu. So entsteht unser feiner Mandeldrink, der nicht nur himmlisch schmeckt, sondern auch Antioxidantien, Calcium und Vitamin E enthält. Diese 100% natürliche und pflanzliche Köstlichkeit ist laktosefrei und natürlich arm an gesättigten Fettsäuren. Und jetzt kommt der Clou: Der Geschmack ist unwiderstehlich gut. Sie können sich sicher sein! Dieser Drink ist aus Mandeln hergestellt und enthält kein Soja.“ (http://www.alpro.com/at/mandeldrink)

FAZIT: weniger intensiv als Sojamilch, trotzdem angenehm nussig; außerdem ist die Mandelmilch etwas dünnflüssiger als Kuhmilch oder Sojamilch, was ich aber nicht als störend empfinde, weil sie dadurch sehr gut für Müsli geeignet ist; dennoch glaube ich, dass Mandelmilch Geschmackssache ist; ich persönlich werde sie eher zum Backen verwenden (Beitrag folgt!), als sie „roh“ zu trinken

Mehr Infos auf der (wirklich schönen) Seite von alpro: http://www.alpro.com/at/mandeldrink
TIPP: Hier findet man auch tolle Rezepte fürs Kochen & Backen mit Mandelmilch! 

Advertisements

Für alle Kakaoliebhaber: Joya Schoko Drink

Schon als Kind habe ich immer gern Kakao getrunken und seit ich laktosefrei lebe, habe ich einige Schoko- und Kakaodrinks ausprobiert. Dieser hier ist mein Favorit: der Schoko-Drink von Joya.

Ich kaufe ihn mir immer (bei Interspar, Eurospar oder Billa) im kleinen Tetrapack mit Strohhalm, der passt in jede Tasche und erleichtert mir die Vormittagsstunden an der Uni enorm! Es gibt den Schoko-Drink aber auch im großen Format. Am besten schmeckt er (vor allem bei den frühligshaften Temperaturen) eindeutig schön kühl, theoretisch könnte man ihn aber auch kurz warm machen.

Da er zu 91% auf Soja basiert, ist er sehr gut verträglich, außerdem finde ich es ganz schön, dass er ein Produkt aus Österreich ist.

„Euer Vertrauen ehrt uns, aber das mussten wir uns auch erst verdienen. Unter anderem dadurch, dass wir genau wissen, wo unsere Bohnen herkommen. Und die sind selbstverständlich gentechnikfrei. Und weil das so gut funktioniert hat, machen wir das auch bei allen anderen Rohstoffen und Zutaten und gehen noch einen Schritt weiter: alle unsere Zutaten sind garantiert ohne Gentechnik.“ (www.joya.info)

FAZIT: Gentechnikfrei, ohne Aromen, Soja aus Österreich. Die Grundvoraussetzungen sind schon mal perfekt. Auch der Geschmack ist wirklich gut: schokoladig und nicht zu süß. Der leicht nussige Soja-Geschmack ist da, stört aber nicht. Daher denke ich, ist dieser Schoko-Drink wahrscheinlich auch für Soja-Einsteiger geeignet.

Eine schokoladige Woche euch allen (:

Andere Sorten: alle Infos hier –> http://www.joya.info