Uuuurlaub… und die weiße Versuchung!

Hallo liebe Mitleser,

(viel zu) lang ist mein letzter Beitrag her, aber ich habe eine tolle Entschuldigung: ich teste ein Hotel in Südtirol für euch ;-)

Außerdem habe ich ein kleines Päckchen von einer lieben Freundin geschenkt bekommen, die in einem süßen, kleinen Laden an der Wiener Mariahilferstraße arbeitet (unbedingt reinschauen: http://www.teeundgeschenke.at; Danke an dieser Stelle nochmal an T.!) Der Laden führt von wunderbaren Tees und Zubehör, über Alkoholisches, Pralinen und süßen Geschenksartikeln, alles was das Herz begehrt. Auch finden sich dazwischen einige laktosefreie und glutenfreie Produkte, was mich natürlich immer besonders freut.

Lange Rede, kurzer Sinn: in dem Päckchen befanden sich schließlich 2 Sorten Trinkschokolade von der Firma Hanauer (http://www.minikuchen.at/trinkschokuhladen/): weiß und dunkel. Auf der Homepage finden sich aber auch noch 4 andere Sorten.

Bild

(Quelle: http://www.minikuchen.at/produkt/trinkschokuhlade-weiss/)

Bild

Facts:

  • bio
  • made in Austria
  • laktose- und glutenfrei
  • keine künstlichen Aromen
  • keine Konservierungsmittel
  • keine Geschmacksverstärker
  • frei von Gentechnik

Schon seit längerer Zeit bin ich auf der Suche nach einem guten, laktosefreien Kakao, was sich gar nicht so einfach gestaltet. Die gängigen Marken arbeiten alle mit Vollmilchpulver oder Magermilchpulver, was bei 35 bzw. sogar 50g Laktose pro 100g des Produkts natürlich ausgeschlossen ist.

Das ist bei Hanauer zum Glück anders. Toll fand ich, dass er das Produkt „SchoKUHlade“ nennt und es durch rein biologische Zutaten auch noch gut für die Gesundheit sein soll:

„In Hanauer´s TrinkschoKUHlade steckt die Energie und Vitalität aus natürlichen biologischen Zutaten:

Polythenole (Wirkt entzündungshemmend und krebsvorbeugend, schützt Körperzellen vor freien Radikalen, verlangsamt die Zelloxidation, vermindert Fettablagerungen in den Blutgefäßen)
Anadamide wirken stimmungsaufhellend (Glücksstoffe)
Theobromin (erweitert Blutgefäße, wirkt harntreibend
Antioxidanten (30x mehr als grüner Tee!)
Mineralstoffen (Magnesium, Eisen, Chromium)
Tryptophane (wird vom Körper in Serotin umgewandelt
natürliches Aphrodisiakum (Arginin = Viagra der Natur)“ (www.minikuchen.at)

FAZIT: Der weiße Kakao löst sich recht schnell auf und man kann sofort die darin enthaltene Vanille sehen, was ihm einen sehr samtigen, leichten Geschmack gibt. Meiner Meinung nach ist die Schokolade auch nicht zu süß, man kann das natürlich gut mit der Menge des Pulvers anpassen. Schokoladig, vanillig, fein – kann ich nur weiterempfehlen! (:

Der Beitrag über die dunkle Variante folgt demnächst, sobald ich wieder im Lande bin.
Liebe Grüße von der Alm,
Ann

Advertisements

Für alle Kakaoliebhaber: Joya Schoko Drink

Schon als Kind habe ich immer gern Kakao getrunken und seit ich laktosefrei lebe, habe ich einige Schoko- und Kakaodrinks ausprobiert. Dieser hier ist mein Favorit: der Schoko-Drink von Joya.

Ich kaufe ihn mir immer (bei Interspar, Eurospar oder Billa) im kleinen Tetrapack mit Strohhalm, der passt in jede Tasche und erleichtert mir die Vormittagsstunden an der Uni enorm! Es gibt den Schoko-Drink aber auch im großen Format. Am besten schmeckt er (vor allem bei den frühligshaften Temperaturen) eindeutig schön kühl, theoretisch könnte man ihn aber auch kurz warm machen.

Da er zu 91% auf Soja basiert, ist er sehr gut verträglich, außerdem finde ich es ganz schön, dass er ein Produkt aus Österreich ist.

„Euer Vertrauen ehrt uns, aber das mussten wir uns auch erst verdienen. Unter anderem dadurch, dass wir genau wissen, wo unsere Bohnen herkommen. Und die sind selbstverständlich gentechnikfrei. Und weil das so gut funktioniert hat, machen wir das auch bei allen anderen Rohstoffen und Zutaten und gehen noch einen Schritt weiter: alle unsere Zutaten sind garantiert ohne Gentechnik.“ (www.joya.info)

FAZIT: Gentechnikfrei, ohne Aromen, Soja aus Österreich. Die Grundvoraussetzungen sind schon mal perfekt. Auch der Geschmack ist wirklich gut: schokoladig und nicht zu süß. Der leicht nussige Soja-Geschmack ist da, stört aber nicht. Daher denke ich, ist dieser Schoko-Drink wahrscheinlich auch für Soja-Einsteiger geeignet.

Eine schokoladige Woche euch allen (:

Andere Sorten: alle Infos hier –> http://www.joya.info