Neue Kategorie: Foodie Inspiration//Breakfast

Hallo ihr Lieben,

heute stelle ich euch wiedermal eine ganz neue Kategorie hier auf meinem Blog vor, ich nenne sie „Foodie Inspiration“.
Ich werde ab sofort immer wieder Foto-Montagen verschiedener Food-Bilder zu einem Thema posten, um euch zum Nachkochen zu inspirieren! :-)

Das heutige Thema ist „(Healthy) Breakfast“. Die Bilder stammen allesamt von Tumblr – und seien wir mal ehrlich: Wie kann man sich da nicht schon abends auf den nächsten Morgen und das leckere Frühstück freuen? :-)

Weiterlesen

Advertisements

Resteverwertung: Bananen-Nutella-Muffins

Happy 2015 euch allen!
Heute gibt’s ein feines und super-einfaches Rezept für laktosefreie Bananen-Nutella-Muffins. Die sind flaumig, schmecken götllich und ganz nebenbei wird man auch noch braune Bananen los und spart Geld.
Also: worauf warten wir?

muff1 Weiterlesen

Rezept: Die besten veganen Burger aller Zeiten!

Vegan und Burger. Diese beiden Worte passen auf den ersten Blick ja nicht wirklich zusammen.
Beim Wort „vegan“ denken viele von uns ja immer noch an Tofu-Nudeln und Sojaschnitzel, aber das ist mittlerweile weit gefehlt! Vegane Kost boomt – es gibt immer mehr Kochbücher die sich mit dem Thema beschäftigen, das nun auch langsam Einzug in die Speisekarten der meisten Restaurants findet.
Ich persönlich lebe nicht vegan, habe aber schon viele positive Erfahrungen mit veganen Speisen gemacht. Außerdem beinhaltet der Verzicht auf jegliche tierische Kost ja auch Milch und Milchprodukte, was für mich als L-Intolerante natürlich perfekt ist.
Und wer liebt keine Burger?
Also… wie wärs mit dieser fantastischen fleischlosen Alternative als Einstieg in die Welt der veganen Kost?

vegan

Weiterlesen

Jamie Oliver inspired: Thai chicken „Laksa“ mit Kürbis Tom Ka Gai

Mein lieber Freund Jamie O hat wieder zugeschlagen!
Innerhalb von 30 Minuten (er verspricht 15, aber man muss halt realistisch bleiben ;)) habe ich heute dieses herbstlich-asiatische Gericht auf den Tisch gebracht: Thai Hühnchen „Laksa“ mit einer heißen Kürbis Tom Ka Gai.

1513734_10152435861772073_4969150089849977785_n Weiterlesen

Mein erstes Brot: Dinkel-Butternusskürbis-Brot

Yess, ich hab es gewagt & mein erstes eigenes Brot gebacken!
Da wir immer noch in der Kürbiszeit sind und ich einen 1,5 kg schweren Butternusskürbis & keine richtige Idee zur Verarbeitung hatte – er hat mich im Supermarkt einfach so schön orange angelacht – bin ich auf dieses Rezept für Kürbisbrot gestoßen!

brot 2

brot 3

Weiterlesen

Rotes Hühnercurry mit Zucchini und Kichererbsen – nach Jamie Oliver

Ich oute mich jetzt als Jamie-Fan der ersten Stunde – als er noch als „Naked Chef“ in seiner kleinen Küche in London die tollsten Burger der Welt gezaubert hat, war ich schon ganz gespannt vorm Fernseher! Heute liiiiebe ich seine Rezepte wegen ihrer Einfachheit & den kleinen Tricks, die mich immer wieder überraschen & den Gerichten das gewisse Etwas geben.

Diesmal gibt’s ein feines Hühnercurry (das Rezept ist abgewandelt aus mehreren Jamie-Rezepten) – keine Angst, es sind keine allzu exotischen Zutaten – die Currypaste habe ich bei Interspar gekauft, Kokosmilch gibt’s mittlerweile ja in jedem Supermarkt, genauso wie die Kichererbsen in der Dose; einzig der Koriander (siehe Tipps weiter unten) ist nicht immer zu bekommen, es schmeckt aber auch so fantastisch :-)

cuury1
Weiterlesen

Link: Jamie Oliver’s Complete Guide to Alternative Milk

Mein Liiiiieblings-Fernsehkoch Jamie Oliver hat in Zusammenarbeit mit der Ernährungsexpertin in seinem Team diesen „Guide“ zu pflanzlichen Milchsorten zusammengestellt. 
Meiner Meinung nach ein schöner Überblick – außerdem gibt’s am Ende auch noch ein Rezept für Mandelmilch zum Selbermachen! 

Viel Spaß damit, 
eure Ann

 

 

Schon gewusst? Diese 5 Lebensmittel sind laktosefrei*!

Ich dachte, heute gibt’s mal eine Liste der Produkte, die mich mit ihrem Laktosegehalt überrascht haben ;-) Als LI-Anfänger ist man ja erstmal total ratlos, was man denn überhaupt noch essen darf, darum freut es einen dann immer wieder von neuen Lebensmitteln zu erfahren, die man ohne Bedenken genießen kann. 
*In der Liste finden sich Produkte gänzlich ohne und solche mit sehr geringem Laktosegehalt. Bei letzteren kann ich natürlich nicht garantieren, dass sie auch von sehr sensiblen LIs vertragen werden.  Weiterlesen

Rezept: laktosefreie Nutella-Kekse mit nur 3 Zutaten! – die süße Sünde :-)

Heute hat mich meine Backlust wiedermal übermannt und da habe ich im Internet ein super-schnelles Rezept für Nutella-Kekse gefunden. Seit ich bei Merkur auf die tolle MinusL-Nuss-Nougat-Creme gestoßen bin, ist mein Nutella-Hunger ohnehin nicht mehr zu stoppen ;-) 

Bild

Das Rezept ist extrem einfach (zum Beispiel auch für Backsessions mit Kindern) und extrem schnell (…wenn die beste Freundin sich spontan anmeldet) und die Zutaten hat jeder so gut wie immer im Haus (also auch Sonntag-freundlich) :-)
Die Kekse sind nicht unbedingt Schönheiten, sie müssen ja auch keinen Wettbewerb gewinnen – aaber: sie schmecken wie eine kleine Nutella-Explosion… und wer liebt Nutella nicht? ;-)

Also nun zum Rezept
Ihr braucht:

Bild

4 Esslöffel Nutella (oder je nach gewünschtem Geschmack mehr oder weniger)
eine (Tee)tasse Mehl 
ein Ei

Alle Zutaten gut vermengen bis ein glatter Teig entsteht. Diesen nun zu Keksen formen und auf ein mit Backpapier ausgelegtes Backblech legen. Bei 175 Grad ca. 15 Minuten backen (je nachdem wie dick eure Kekse sind). Herausnehmen, wenn die Ränder leicht dunkler und die Oberseite „trocken“ aussieht. Die Kekse sind dann noch recht weich, also Achtung beim Transportieren ;-) 
Nun mindestens 10 Minuten auskühlen und aushärten lassen. 
Die super-soften, nussigen Cookies mit einem Glas Milch (zum Beispiel dieser hier) genießen und dann am besten in einer Keksdose lagern (wenn welche übrig bleiben….).

Bild
Viel Erfolg beim Nachbacken & schönen Abend, 
Ann

 

Rezept: After-Sport-Smoothie laktosefrei

(English version below)
Heute gibt es erstmals ein kleines Rezept von mir. Diesen Smoothie mache ich momentan sehr oft und variiere die Zutaten je nach Angebot, aber mit Himbeeren und Heidelbeeren schmeckt er mir am besten. Das Naturjoghurt, das ich dafür verwende, habe ich hier vorgestellt und getestet!

Bild

Man braucht: für 3 Gläser
1/2 Pkg. Himbeeren
1/2 Pkg. Heidelbeeren
Saft von 2 Orangen
3/4 (großer) Becher Ja!natürlich-Naturjoghurt oder anderes laktosefreies Joghurt
Honig nach Belieben (ich nehme 1 1/2 Esslöffel)
Wer es kalt mag: 4 große Eiswürfel

Alle Zutaten in einen Smoothie-Maker/Mixer/eine Küchenmaschine geben und kräftig durchmixen.
Voilà! Schon ist der gesunde, laktosefreie Sommer-Smoothie fertig :-) Besonders nach dem Sport ist er einfach unschlagbar!
Gutes Gelingen & schönen Feiertagsabend!

English version:
Today I’m posting my very first small recipe. I prepare this smoothie very often at the moment and vary the ingredients depending on the offer in my supermarket, but I like it most with raspberries and blueberries. I have introduced and tested the natural yoghurt I use in this recipe here.

What you need: for 3 glasses
1/2 package of raspberries
1/2 pkg of blueberries
the juice of 2 oranges
3/4 of a (big) cup of lactosefree natural joghurt
honey (depending on how sweet you like it – I use 1 1/2 spoons)
for those who like it cold: 4 big icecubes

Put all ingredients in a blender – blend it properly…. aaand voilà!
Your healthy & lactosefree summer-smoothie is finished. It is perfect after a nice workout in the sunny weather!
Have fun and enjoy your day!