NEU: Landliebe Laktosefrei

Ahh… als ich davon gehört habe, hab ich mich gefreut, wie ein Kind an Weihnachten:

Landliebe hat eine neue laktosefreie Linie entwickelt.

Meinen liebsten Sahnepudding ganz ohne Bedenken genießen?
OH JA, BITTE :-)
Jetzt stellt sich nur noch die Frage: Hält das Ganze, was es verspricht – und: Schmecken die Produkte wie das Original?
Ich habe es für euch getestet!

landtitel

Weiterlesen

Advertisements

Hotelreview: La pura – Women’s health resort

Ein Hotel nur für Frauen?
Macht das denn einen Unterschied?

IMG_6391

Ja, genau das habe ich mich gefragt, als meine liebe Freundin T. und ich eine Nacht im Hotel „La pura“ in Gars am Kamp gebucht haben. Dort sind männliche Gäste nämlich nicht erwünscht – eine reine Mädelspartie sozusagen. Wir hatten Glück, denn im März und April gab es die sogenannten Freundinnen-Tage und die zweite Freundin zahlte nur die Hälfte – was sich bei einem stolzen Preis von 173€ pro Nacht schon auszahlt. Also, wie hats uns gefallen – und… wie fühlt es sich an, so ein Urlaub ganz ohne Männer?

Weiterlesen

Resteverwertung: Bananen-Nutella-Muffins

Happy 2015 euch allen!
Heute gibt’s ein feines und super-einfaches Rezept für laktosefreie Bananen-Nutella-Muffins. Die sind flaumig, schmecken götllich und ganz nebenbei wird man auch noch braune Bananen los und spart Geld.
Also: worauf warten wir?

muff1 Weiterlesen

Neue EU-Verordnung zur Kennzeichnung von Allergenen – Überblick

Seit gestern gilt nun die neue EU-Verordnung zur Kennzeichnung von Allergenen. Ich wollte euch hiermit einen kleinen Überblick geben, was das für uns Intolerante/Allergiker bedeutet und wie weit die Vor-/Nachteile für uns und andere reichen.

wko11Bild: Wirtschaftskammer/Fachverband Gastronomie

Weiterlesen

Rezept: Die besten veganen Burger aller Zeiten!

Vegan und Burger. Diese beiden Worte passen auf den ersten Blick ja nicht wirklich zusammen.
Beim Wort „vegan“ denken viele von uns ja immer noch an Tofu-Nudeln und Sojaschnitzel, aber das ist mittlerweile weit gefehlt! Vegane Kost boomt – es gibt immer mehr Kochbücher die sich mit dem Thema beschäftigen, das nun auch langsam Einzug in die Speisekarten der meisten Restaurants findet.
Ich persönlich lebe nicht vegan, habe aber schon viele positive Erfahrungen mit veganen Speisen gemacht. Außerdem beinhaltet der Verzicht auf jegliche tierische Kost ja auch Milch und Milchprodukte, was für mich als L-Intolerante natürlich perfekt ist.
Und wer liebt keine Burger?
Also… wie wärs mit dieser fantastischen fleischlosen Alternative als Einstieg in die Welt der veganen Kost?

vegan

Weiterlesen

Guten-Morgen-Smoothie: Erdbeer-Banane-Müsli (+vegane Option)

Guten Morgen! 
Müde?
Schlaff?
Appetitlos?

Ja, das kennen wir alle. Dieser Morgen-Smoothie weckt auf und stillt den ersten Hunger (vor allem bei denen, die morgens nur wenig runterkriegen). Und: er ist einfach und schnell! Los gehts :-)

smo1 Weiterlesen

Rezept: Dunkler Schoko-Brownie-Kuchen (einfach!)

5 Tafeln dunkle Schokolade.
Mehr brauch ich eigentlich nicht zu sagen!
An so manchen Tagen, an denen man irgendwie schon mit dem falschen Fuß aufsteht, kann nur mehr der weltbeste Schokokuchen es richten ;-)

Das Rezept kommt wie dieses hier (für die Würzigen unter euch) nicht von mir, aber ich geb euch gern ein paar Tipps, vor allem, wenns ums Thema laktosefrei geht.

IMG_5133

Weiterlesen

Lieblingsrezept: Schinken-Käse-Muffins

Endlich bin ich auch wiedermal mit einem Rezept für euch da. Dieses hab ich vor einigen Monaten entdeckt, nachdem ein Freund mir sagte, seine Freundin mache immer würzige Muffins mit Schafskäse und Spinat. Hallo Google! Und da war es schon: auf Chefkoch.de habe ich dann dieses tolle Muffin-Rezept gefunden.
Es ist wirklich einfach, dauert nicht lange, aber kann eine ganze Partymeute satt machen.
Mit etwas Sauerrahm oder selbstgemachtem Dip und Salat kann man die Muffins sogar als Abendessen betrachten.

muf3

Das Rezept kommt, wie schon gesagt, nicht von mir, ich möchte aber gerne ein paar Tipps aus Erfahrung mit euch teilen und euch zeigen, wie ich die Muffins laktosefrei gemacht habe.
Los geht’s! Weiterlesen

Schon gewusst? Diese 5 Lebensmittel sind laktosefrei*!

Ich dachte, heute gibt’s mal eine Liste der Produkte, die mich mit ihrem Laktosegehalt überrascht haben ;-) Als LI-Anfänger ist man ja erstmal total ratlos, was man denn überhaupt noch essen darf, darum freut es einen dann immer wieder von neuen Lebensmitteln zu erfahren, die man ohne Bedenken genießen kann. 
*In der Liste finden sich Produkte gänzlich ohne und solche mit sehr geringem Laktosegehalt. Bei letzteren kann ich natürlich nicht garantieren, dass sie auch von sehr sensiblen LIs vertragen werden.  Weiterlesen

PART 2: 5 Sätze, die Laktoseintolerante immer wieder hören – aufgeklärt!

Hier nun Teil 2 meiner kleinen Liste, ich hoffe, ihr habt Spaß daran und teilt die Infos, damit wir diese Aussagen nicht mehr ganz so oft hören müssen ;-)

1. Dann kannst du ja NIE essen, was du willst! 
Äh..ja. Danke für die Info. Ist mir gar nicht aufgefallen. 
Mal ehrlich: Was sagt man dazu? Einige LI tun sich damit leichter, andere schwerer, aber niemand wird gerne daran erinnert. Mittlerweile gibt es ziemlich gute Produkte, die Joghurt, Milch, Sahne und (fast) alles Laktosehaltige ersetzen können, was uns LIs sehr hilft.  Weiterlesen

5 Aussagen, die Laktoseintolerante immer wieder hören – aufgeklärt!

Hallo meine Lieben, 
wenn man Laktoseintoleranz hat, gibt es doch so einige Vorurteile und Aussagen, die einem immer wieder begegnen. In diesem Beitrag möchte ich ein paar davon aufklären und damit vielleicht dazu beitragen, uns L-Intoleranten das Leben etwas leichter zu machen. 

Weiterlesen

Review: MinusL Latte Macchiato

Ich bin unter die Kaffeetrinker gegangen ;-)
Jahrelang hab ich Kaffee total gemieden, weil er mir nicht geschmeckt hat und es nervig war, in Lokalen keine laktosefreie Milch zu bekommen (oder Sojamilch zu bestellen und Angst haben zu müssen, dass es doch keine ist…).

Wie auch immer: Nun bin ich Latte-Fan und möchte deshalb den MinusL Latte Macchiato für euch testen. Erhältlich ist der bei Merkur in einem wiederverschließbaren Becher.


Weiterlesen

Review: Ritter Sport Schokolade laktosefrei & glutenfrei

Zu allererst muss ich mich nun bei Ritter Sport bedanken: für das riiiiesige Testpaket – und das vor Produkteinführung in Österreich. Ich habe mich wirklich gefreut!

Foto 4 - Kopie (5)  Foto 2 - Kopie (27) Foto 1 - Kopie (27)

Und genau mit dieser Vorfreude habe ich dann auch die Schokolade getestet ;) #sweetbloggerslife
Ich habe 5x Vollmilch und 5x Voll-Nuss in meinem Paket erhalten.

FAZIT:
Vollmilch: Ganz wie man’s von Ritter Sport gewohnt ist – gute Konsistenz, schmilzt auf der Zunge, schöner Kakaogeschmack – genau richtig!
Voll-Nuss: die ganzen Nüsse bringen nochmal den richtigen Biss in die Schokolade – mein persönlicher Favorit!

Aber nicht nur ich durfte kosten, sondern ich habe meinen Gasttester Martin gebeten, die Schokoladen mit den nicht-laktosefreien Originalen zu vergleichen – hier sein Fazit:
Ich habe die Rittersport Alpenmilch mit der Rittersport Vollmilch laktosefrei verglichen und mir sind im direkten Vergleich folgende Punkte aufgefallen:

  • Geschmack: die laktosefreie Variante schmeckt etwas herber, da der Kakaoanteil auch höher ist, sie ist aber beim Zerkauen gleich süß wie die Alpenmilch Schokolade.
  • Konsistenz: die Vollmilch laktosefrei hat eine etwas härtere Konsistenz als die Alpenmilch Schoko, dies liegt aber wieder am höheren Kakaoanteil. Sie schmilzt aber gleich angenehm auf der Zunge!

Nach diesen Proben dachte ich, dass die Voll-Nuss Varianten ähnlich abschneiden werden, doch hier merkt man zwischen der laktosefreien Variante und dem Original fast keinen Unterschied! Beide schmecken angenehm süß und haben durch die Nuss eine knusprige Note!

Weiterempfehlung:  ✓

Mehr Infos auf dem Ritter Sport Blog: http://www.ritter-sport.de/blog/2012/09/05/laktosefrei-schoki-essen-ritter-sport-vollmilch-laktosefrei-und-voll-nuss-laktosefrei/

 

 

Spar Reihe Teil 5: Kuchenmischung hell (l&g-free)

Uuund die Spar-Reihe geht weiter: mit der laktose- und glutenfreien Kuchenmischung in hell. 
Ich backe mittlerweile eigentlich nicht mehr mit Kuchenmischungen, nicht nur, weil es fast keine laktosefreien gibt, sondern auch, weil ich mir fürs Selberbacken gerne Zeit nehme. Dennoch habe ich mich gefreut, mit meiner glutenfrei-Gastautorin diese Kuchenmischung zu testen. 

Bild
Wie funktioniert’s? 
Einfach alles wie auf der Packung beschrieben zusammenmixen, rein in eine Auflauf- oder Kuchenform und ab in den Ofen! Gut fanden wir, dass verschiedene Möglichkeiten, den Basisteig aufzupeppen auf der Packung angegeben waren. Wir haben uns entschieden, einfach ein paar Himbeeren hinzuzufügen.  Weiterlesen

Spar-Reihe Teil 1: Reis-Kakao-Kekse

Ich als kleine Naschkatze habe mich sehr gefreut auch diese Kekse in unserem Testpaket vorzufinden – also gleich auf mit der Packung und gekostet!

Bild

FAZIT: knusprig; toller Kakao-Geschmack, aber dennoch nicht zu süß!; den Reis merkt man nur leicht, was aber sowohl ich als auch meine glutenfrei-Gastautorin als angenehm empfunden haben; das Produkt ist laktose- und glutenfrei, also eine optimale Süßigkeit für alle, die beides meiden müssen; dennoch glaube ich, dass diese Kekse auch jedem Familienmitglied schmecken werden, das gerne mal ein bisschen mitnascht!
Einziger kleiner Kritikpunkt: die Kekse krümeln ziemlich, wobei diese Tatsache sich für ein glutenfreies Produkt noch im Rahmen hält – und es sind eben Kekse, da darf das ruhig auch ein bisschen so sein. 
Weiterempfehlung: ✓

Mehr Info zu Spar-free-from: http://www.spar.at/de_AT/index/spar-marken/SPARfreefrom/qualitaet.html

Spar-Reihe: Was euch erwartet!

Spar-Reihe: Was euch erwartet!

Heute geht es los mit unserer laktose- und glutenfreien Produkttest-Reihe von Spar-Produkten! Hier erstmal ein kleiner Überblick. Diese Produkte waren in meinem Testpaket enthalten: 1. Frischkäse natur & Kräuter (l) 2. Mini-Grissini (g) 3. Schoko-Müsli (g) 4. Kuchenmischung hell + … Weiterlesen

Rezept: DIY Bananeneis vegan

Die Sonne scheint so herrlich & ich bin wiedermal mit einem sommerlichen Rezept zurück: Einem einfachen & ganz natürlichen Bananeneis mit Ausbaumöglichkeit ;-) Bananeneis

Du brauchst:
– 2 Bananen (daraus werden ca. 4 Portionen Eis)
– etwas Mandelmilch (zum Beispiel die von alpro: Review hier) oder sonstige pflanzliche Milch
– optional*: Nutella (am besten das von MinusL, das ich bei meinem Nutella-Kekse-Rezept verwendet habe: siehe hier)
– optional: Zimt

Und so gehts:

  • Bananen in Stücke schneiden und ins Gefrierfach legen, bis sie gefroren sind (je stärker gefroren, desto fester das Eis; kann aber mit Mandelmilch reguliert werden)
  • Danach in einen Mixer geben und pürieren
  • Je nach gewünschter Konsistenz noch ein bisschen Mandelmilch dazugeben

Fertig ist euer ganz natürliches, cremiges und dazu noch selbstgemachtes Bananeneis!

Optional: Schoko-Banane

  • 2-3 Teelöffel Nutella hinzugeben und wieder durchmixen oder einfach einrühren
  • eine Prise Zimt hinzu

FERTIG :-)
Das Nutella gibt dem Ganzen eine schokoladig-nussige Note, die perfekt zur Banane passt!

Viel Spaß & genießt die Sonne,
eure Ann

 * natürlich ist nur das Grundrezept ohne das Nutella vegan, man könnte es aber zum Beispiel durch die vegane Mandelcreme von Rapunzel ersetzen (Review hier)

Review: Weißes Gold… mit Crispies!

Frankonia hat meinen innigsten Schoko-Wunsch erfüllt. 
Laktosefreie, weiße Schokolade mit Crispies! :-))

Als ich diese vor kurzem bei Müller entdeckt hab, hab ich buchstäblich Luftsprünge gemacht. 

Bild

Facts: 

  • Glutenfrei
  • Laktosefrei
  • Kann Spuren von Ei enthalten
  • Hefefrei
  • Fruktosefrei
  • Weizenfrei
  • Kann Spuren von Nüssen enthalten
  • Kann Spuren von Erdnüsse enthalten
  • Kann Spuren von Sesam enthalten
  • Lupinenfrei
  • Selleriefrei
  • utz-certified (www.utzcertified.org)

Testfazit: gerade richtig fest, vanillig; schmilzt auf der Zunge; viiiele Reiscrispies, die dem Ganzen eine knusprige Textur geben und auch einen angenehmen Eigengeschmack haben; das Produkt erinnert mich total an diese weiße Schoko mit Crispies mit dem Dinosaurier-Cartoon auf der Packung, die es früher gab (und noch immer gibt?) :-)
Weiterempfehlung: ✓ 

 

Rezept: laktosefreie Nutella-Kekse mit nur 3 Zutaten! – die süße Sünde :-)

Heute hat mich meine Backlust wiedermal übermannt und da habe ich im Internet ein super-schnelles Rezept für Nutella-Kekse gefunden. Seit ich bei Merkur auf die tolle MinusL-Nuss-Nougat-Creme gestoßen bin, ist mein Nutella-Hunger ohnehin nicht mehr zu stoppen ;-) 

Bild

Das Rezept ist extrem einfach (zum Beispiel auch für Backsessions mit Kindern) und extrem schnell (…wenn die beste Freundin sich spontan anmeldet) und die Zutaten hat jeder so gut wie immer im Haus (also auch Sonntag-freundlich) :-)
Die Kekse sind nicht unbedingt Schönheiten, sie müssen ja auch keinen Wettbewerb gewinnen – aaber: sie schmecken wie eine kleine Nutella-Explosion… und wer liebt Nutella nicht? ;-)

Also nun zum Rezept
Ihr braucht:

Bild

4 Esslöffel Nutella (oder je nach gewünschtem Geschmack mehr oder weniger)
eine (Tee)tasse Mehl 
ein Ei

Alle Zutaten gut vermengen bis ein glatter Teig entsteht. Diesen nun zu Keksen formen und auf ein mit Backpapier ausgelegtes Backblech legen. Bei 175 Grad ca. 15 Minuten backen (je nachdem wie dick eure Kekse sind). Herausnehmen, wenn die Ränder leicht dunkler und die Oberseite „trocken“ aussieht. Die Kekse sind dann noch recht weich, also Achtung beim Transportieren ;-) 
Nun mindestens 10 Minuten auskühlen und aushärten lassen. 
Die super-soften, nussigen Cookies mit einem Glas Milch (zum Beispiel dieser hier) genießen und dann am besten in einer Keksdose lagern (wenn welche übrig bleiben….).

Bild
Viel Erfolg beim Nachbacken & schönen Abend, 
Ann

 

Gesucht und gefunden: Schärdinger Frischkäse

New in!
Habe gestern bei Merkur diesen neuen Frischkäse von Schärdinger entdeckt und war natürlich neugierig, ob er auch nur annährend so schmeckt wie sein nicht-laktosefreies Original. Dieses war nämlich mein Lieblingsfrischkäse, als ich noch Milchprodukte gegessen habe.

hshshs

Fazit:
Konsistenz: perfekt; körnig und trotzdem cremig, nicht zu weich
Geschmack: also ich kann absolut keinen Unterschied zum Original bemerken – JUHU!; leicht salzig, frisch; habe ihn gleich zu meinen Bratkartoffeln genossen.
Weiterempfehlung: Yess! Die perfekte Alternative :-)