Neue Kategorie: Foodie Inspiration//Breakfast

Hallo ihr Lieben,

heute stelle ich euch wiedermal eine ganz neue Kategorie hier auf meinem Blog vor, ich nenne sie „Foodie Inspiration“.
Ich werde ab sofort immer wieder Foto-Montagen verschiedener Food-Bilder zu einem Thema posten, um euch zum Nachkochen zu inspirieren! :-)

Das heutige Thema ist „(Healthy) Breakfast“. Die Bilder stammen allesamt von Tumblr – und seien wir mal ehrlich: Wie kann man sich da nicht schon abends auf den nächsten Morgen und das leckere Frühstück freuen? :-)

Weiterlesen

NEU: Landliebe Laktosefrei

Ahh… als ich davon gehört habe, hab ich mich gefreut, wie ein Kind an Weihnachten:

Landliebe hat eine neue laktosefreie Linie entwickelt.

Meinen liebsten Sahnepudding ganz ohne Bedenken genießen?
OH JA, BITTE :-)
Jetzt stellt sich nur noch die Frage: Hält das Ganze, was es verspricht – und: Schmecken die Produkte wie das Original?
Ich habe es für euch getestet!

landtitel

Weiterlesen

Hotelreview: La pura – Women’s health resort

Ein Hotel nur für Frauen?
Macht das denn einen Unterschied?

IMG_6391

Ja, genau das habe ich mich gefragt, als meine liebe Freundin T. und ich eine Nacht im Hotel „La pura“ in Gars am Kamp gebucht haben. Dort sind männliche Gäste nämlich nicht erwünscht – eine reine Mädelspartie sozusagen. Wir hatten Glück, denn im März und April gab es die sogenannten Freundinnen-Tage und die zweite Freundin zahlte nur die Hälfte – was sich bei einem stolzen Preis von 173€ pro Nacht schon auszahlt. Also, wie hats uns gefallen – und… wie fühlt es sich an, so ein Urlaub ganz ohne Männer?

Weiterlesen

L-(Reise)Tagebuch #4: Laktosefrei downunder

Hallo ihr Lieben – oder sollte ich eher sagen: G’day, mates!

Ich entschuldige mich schonmal für die lange Pause zwischen diesem Beitrag und dem letzten, aber da ich mich gerade am anderen Ende der Welt befinde, hatte ich nicht wirklich viel Zeit (und WLAN-Zugang) zu bloggen. Aaaaber: ich habe einige tolle Beitrags-Ideen hier gesammelt, die ihr in den nächsten Wochen zu lesen bekommt. :-)

IMG_5744
Also erstmal die wichtigste Frage: Wie funktioniert laktosefreies Leben in Australien? 

IMG_5514

Weiterlesen

Neuentdeckung: „Wo gebacken wird, da fallen Brösel…“ – BRÖSELEI Wien

Wien. Währingerstrasse. 17.00. Der Schneeregen will nicht aufhören. Langsam kommt der süße Hunger.
Aber wohin?

Mich hat’s letztens ins neue glutenfreie Backatelier „Bröselei“ verschlagen. Empfohlen von einer guten Freundin und in den Medien seit der Eröffnung am 13.01. gelobt, war ich sehr gespannt, was mich erwarten würde.

10872412_10152592164372073_1770069361_n

Weiterlesen

L-Tagebuch #3: Ein Vorsatz für 2015

Hallo meine Lieben,

ich weiß, ich weiß, Silvester ist schon wieder ein paar Wochen vorüber… dennoch bemerke ich, dass sich ein kleiner Vorsatz in mir manifestiert hat: Ich möchte in diesem Jahr weniger Lebensmittel wegwerfen.

Aber WIE?vors1

Weiterlesen

L-Tagebuch #2: Urlaubsvorbereitung: Laktosefrei fliegen

Grüß euch,

ich muss mich vorab schon mal für die Lücken zwischen meinen Blogpostings entschuldigen, der Jänner fühlt sich für uns Studenten an, wie eine einzige, riesige Prüfung. Nebenbei organisiere ich auch noch alles für unsere große Reise – das Einzige, was die Laune wieder hebt – denn es geht im Februar nach Australien!

austr1

Weiterlesen

Resteverwertung: Bananen-Nutella-Muffins

Happy 2015 euch allen!
Heute gibt’s ein feines und super-einfaches Rezept für laktosefreie Bananen-Nutella-Muffins. Die sind flaumig, schmecken götllich und ganz nebenbei wird man auch noch braune Bananen los und spart Geld.
Also: worauf warten wir?

muff1 Weiterlesen

Ein Jahr auf WordPress….

Hallo ihr Lieben,

WordPress hat mir gestern zum ersten Geburtstag gratuliert! Nun bin ich bereits ein Jahr hier angemeldet.
Es war ein schönes Blog-Jahr, sehr aufregend. Es gab so viel Neues zu entdecken in dieser Blogger-Welt und immer war dabei meine Leidenschaft, das Schreiben, mein Mittelpunkt.

Nicht nur dieser Blog, sondern auch mein Beauty/Fashion/Lifestyle-Blog auf www.purplehazelbronze.com hat unter euch Lesern regen Zuspruch gefunden und ich kann euch dafür nur danken. Ohne euch gäbe es diese Plattform hier nicht, ohne euch wäre ich immer noch allein im Laktoseintoleranz-Dschungel. Ich habe viel gelernt in diesem Jahr, meine Rezepte haben eine Dynamik bekommen, wodurch ich mittlerweile das Gefühl habe, ich kann eigentlich alles zubereiten, worauf ich Lust habe.
Der Spaß ist bei dieser tollen Reise nie auf der Strecke geblieben – da haben auch eure wunderbaren Kommentare dazu beigetragen.

In diesem kommenden Blog-Jahr werde ich euch wieder mit vielen schönen Rezepten, Produkttests und einigen neuen Kategorien begegnen – ich freue ich, ich hoffe ihr auch!
Lasst eurem Feedback gern in den Kommentaren freien Lauf – was würdet ihr im neuen Blog-Jahr gern hier sehen? :-)

In diesem Sinne,

ein tolles neues Jahr euch allen <3
XOXO,
Ann

L-Tagebuch #1: Wie man laktosefrei Weihnachten übersteht

Hallo ihr Lieben,

mein Vorsatz fürs neue Blog-Jahr ist, ein bisschen mehr von mir selbst hier einzubringen. Darum habe ich diese Rubrik, das „L-Tagebuch“ gestartet, wo ich euch einen kleinen Einblick in mein laktosefreies Leben geben möchte.

26.12.14: „Wie man laktosefrei Weihnachten übersteht“ oder „Schmecken dir die Kekse nicht?“

weih 1 neu

Weiterlesen

Neue EU-Verordnung zur Kennzeichnung von Allergenen – Überblick

Seit gestern gilt nun die neue EU-Verordnung zur Kennzeichnung von Allergenen. Ich wollte euch hiermit einen kleinen Überblick geben, was das für uns Intolerante/Allergiker bedeutet und wie weit die Vor-/Nachteile für uns und andere reichen.

wko11Bild: Wirtschaftskammer/Fachverband Gastronomie

Weiterlesen

Rezept: Die besten veganen Burger aller Zeiten!

Vegan und Burger. Diese beiden Worte passen auf den ersten Blick ja nicht wirklich zusammen.
Beim Wort „vegan“ denken viele von uns ja immer noch an Tofu-Nudeln und Sojaschnitzel, aber das ist mittlerweile weit gefehlt! Vegane Kost boomt – es gibt immer mehr Kochbücher die sich mit dem Thema beschäftigen, das nun auch langsam Einzug in die Speisekarten der meisten Restaurants findet.
Ich persönlich lebe nicht vegan, habe aber schon viele positive Erfahrungen mit veganen Speisen gemacht. Außerdem beinhaltet der Verzicht auf jegliche tierische Kost ja auch Milch und Milchprodukte, was für mich als L-Intolerante natürlich perfekt ist.
Und wer liebt keine Burger?
Also… wie wärs mit dieser fantastischen fleischlosen Alternative als Einstieg in die Welt der veganen Kost?

vegan

Weiterlesen

5 Dinge, die du noch nicht über Lebensmittelintoleranzen wusstest

Hallo ihr Lieben,

heute gibt’s wiedermal was Informatives ;-)
Dinge, die ihr noch nicht über Lebensmittelintoleranzen wusstet – einige davon haben sogar mich bei der Recherche noch überrascht!

Viel Spaß beim Lesen,
Ann Weiterlesen

Jamie Oliver inspired: Thai chicken „Laksa“ mit Kürbis Tom Ka Gai

Mein lieber Freund Jamie O hat wieder zugeschlagen!
Innerhalb von 30 Minuten (er verspricht 15, aber man muss halt realistisch bleiben ;)) habe ich heute dieses herbstlich-asiatische Gericht auf den Tisch gebracht: Thai Hühnchen „Laksa“ mit einer heißen Kürbis Tom Ka Gai.

1513734_10152435861772073_4969150089849977785_n Weiterlesen

Mein erstes Brot: Dinkel-Butternusskürbis-Brot

Yess, ich hab es gewagt & mein erstes eigenes Brot gebacken!
Da wir immer noch in der Kürbiszeit sind und ich einen 1,5 kg schweren Butternusskürbis & keine richtige Idee zur Verarbeitung hatte – er hat mich im Supermarkt einfach so schön orange angelacht – bin ich auf dieses Rezept für Kürbisbrot gestoßen!

brot 2

brot 3

Weiterlesen

Rotes Hühnercurry mit Zucchini und Kichererbsen – nach Jamie Oliver

Ich oute mich jetzt als Jamie-Fan der ersten Stunde – als er noch als „Naked Chef“ in seiner kleinen Küche in London die tollsten Burger der Welt gezaubert hat, war ich schon ganz gespannt vorm Fernseher! Heute liiiiebe ich seine Rezepte wegen ihrer Einfachheit & den kleinen Tricks, die mich immer wieder überraschen & den Gerichten das gewisse Etwas geben.

Diesmal gibt’s ein feines Hühnercurry (das Rezept ist abgewandelt aus mehreren Jamie-Rezepten) – keine Angst, es sind keine allzu exotischen Zutaten – die Currypaste habe ich bei Interspar gekauft, Kokosmilch gibt’s mittlerweile ja in jedem Supermarkt, genauso wie die Kichererbsen in der Dose; einzig der Koriander (siehe Tipps weiter unten) ist nicht immer zu bekommen, es schmeckt aber auch so fantastisch :-)

cuury1
Weiterlesen

Guten-Morgen-Smoothie: Erdbeer-Banane-Müsli (+vegane Option)

Guten Morgen! 
Müde?
Schlaff?
Appetitlos?

Ja, das kennen wir alle. Dieser Morgen-Smoothie weckt auf und stillt den ersten Hunger (vor allem bei denen, die morgens nur wenig runterkriegen). Und: er ist einfach und schnell! Los gehts :-)

smo1 Weiterlesen

Rezept: Dunkler Schoko-Brownie-Kuchen (einfach!)

5 Tafeln dunkle Schokolade.
Mehr brauch ich eigentlich nicht zu sagen!
An so manchen Tagen, an denen man irgendwie schon mit dem falschen Fuß aufsteht, kann nur mehr der weltbeste Schokokuchen es richten ;-)

Das Rezept kommt wie dieses hier (für die Würzigen unter euch) nicht von mir, aber ich geb euch gern ein paar Tipps, vor allem, wenns ums Thema laktosefrei geht.

IMG_5133

Weiterlesen

Lieblingsrezept: Schinken-Käse-Muffins

Endlich bin ich auch wiedermal mit einem Rezept für euch da. Dieses hab ich vor einigen Monaten entdeckt, nachdem ein Freund mir sagte, seine Freundin mache immer würzige Muffins mit Schafskäse und Spinat. Hallo Google! Und da war es schon: auf Chefkoch.de habe ich dann dieses tolle Muffin-Rezept gefunden.
Es ist wirklich einfach, dauert nicht lange, aber kann eine ganze Partymeute satt machen.
Mit etwas Sauerrahm oder selbstgemachtem Dip und Salat kann man die Muffins sogar als Abendessen betrachten.

muf3

Das Rezept kommt, wie schon gesagt, nicht von mir, ich möchte aber gerne ein paar Tipps aus Erfahrung mit euch teilen und euch zeigen, wie ich die Muffins laktosefrei gemacht habe.
Los geht’s! Weiterlesen

Restaurantempfehlung ABROAD: „Max“ Amsterdam

Jaa, langsam komme auch ich wieder zuhause an (vor allem, nachdem die Uni mich schon jetzt mit Prüfungen malträtiert ;-)) & freue mich, euch meine erste ABROAD-Restaurantempfehlung geben zu dürfen.

Konkret geht es um das stylische, kleine Lokal „Max“ im tollen Jordaan-Viertel von Amstedam. Dort haben wir übrigens auch gewohnt, was ich nur jedem empfehlen kann. Ruhige Gegend, nahe am Zentrum und trotzdem an jeder Ecke ein einladendes Lokal oder eine nette Bar, direkt an der Gracht.
Weiterlesen